Waffenexporte und deren Folgen – in irgendeiner Fabrik wurde jede Waffe gebaut und verkauft

Auf der Seite liveleak.com ist ein aktuelles Video zu sehen, auf dem sogenannte „moderate Rebellen“ Soldaten der Freien Syrischen Armee und der Al Nusra Front erschießen. Das Video stammt bereits aus dem Jahr 2014 wo es auf der Al Nusra FB-Page gepostet war und auf auf dem Channel der FSA bei Youtube. Der Link ist auf der Seite auffindbar, aber aus guten Gründen hier nicht vollständig gepostet.
Das ist empörend und schrecklich, ja. Man kann ja nicht hinschauen bei dieser Brutalität, ja. Aber können wir dagegen auch nichts tun?
Diese Frage beantwortet sich mit einer anderen Frage: Woher bekommen diese „moderaten Rebellen“ ihre Waffen, mit denen sie die Soldaten vor laufender Kamera exekutieren? Wer verdient daran, diese Rebellen weiterhin zu beliefern?
Hierzu verweisen wir u.a. auf http://www.juergengraesslin.com/, der seine Lebenszeit damit verbringt Licht ins Dunkel der Rüstungsexporte zu bringen und darüber in Büchern und auf Vorträgen berichtet. Jeder von uns, der es wissen will, der sich traut hinzuschauen, was auch Deutschland am Morden in der Welt verdient, kann sich dort informieren.
Das Internet ist voll von Informationen und diese Möglichkeit steht jedem offen, der das jetzt lesen kann.
Es gibt 2 Möglichkeiten:
– entweder wir mischen uns ein, besuchen oder veranstalten Demos zu diesen Themen oder
– wir finden alles schrecklich, haben aber keine Zeit, uns darum zu kümmern und Wichtigeres zu tun.
Jeder entscheidet das mit sich selbst und seinem eigenen Gewissen. Keine Entscheidung ist in diesem Fall auch eine Entscheidung.weapons-1135513_1280-1
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s